Atractides (Atractides) robustus (Sokolow), 1940

Oberfläche fein gestreift, Muskelansätze und Exkretionspore nicht sklerotisiert, Vgl-1 und Vgl-2 nicht verbunden, Zwischenraum S1-S2=30 µm, ?: Schwerthaar P4 in der Nähe vom proximoventralem Haar, Idiosoma 1400 x 1100 µm
Männchen: Schwerthaar P4 proximal vom proximoventralem Haar, oberer Rand des Genitalfeldes mit einer tiefen Einbuchtung, P2 mit deutlicher nasenförmigher Projektion, Idiosoma 1000 x 730 µm

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Verbreitung: Russland, Kaukasus, Zentral- und Südeuropa
Vorkommen: Bäche
Literatur: Gerecke 2003