Piona (Dispersipiona) clavicornis (Müller), 1776

Männchen: Samentasche tief, III-B-6 am distalen Ende wenig verstärkt, die Samenkralle verlängert, Genitalplatten jederseits mit 8-12 Genitalnäpfen

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Verbreitung: Deutschland, Polen, Britische Inseln, Skandinavien, Holland, Dänemark, Litauen, Lettland, Rußland
Vorkommen: stehende Gewässer
Literatur: Viets, 1936