Piona (Piona) coccinea (Koch), 1836

Weibchen: Genitalnäpfe liegen auf 2 rundlich-eckigen Napfplatten, P4 mit 2 Haarhöckern ohne Nebenhöcker

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Verbreitung: ?
Vorkommen: stehende und langsam fließende Gewässer
Literatur: Viets, 1936