Sperchon (Sperchon) mutilus Koenike, 1895

Farbe milchig rosa, Haut papillös, P5 größer als 30 µm, Coxen I medial verbunden, Exkretionsporus ohne sklerotisiertem Ring

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Verbreitung: Zentral-, Ost- und Südeuropa
Vorkommen: Quellen
Literatur: Gerecke (ed.) 2010